One
 
 
 
 
  • Helfer des Alltags sollten sich nicht verstecken

  • Das ist doch Akkordarbeit, Abzocke und Ausbeutung – viele Vorurteile werden mit der Arbeit im Call Center verbunden. Wir haben es anders kennengelernt und treten dem schlechten Image entgegen. In einem Film machen sich unsere Kollegen für die Call-Center-Branche stark, räumen mit Vorurteilen auf und berichten, warum sie aus Überzeugung als Kundenberater*in arbeiten.

  • R1hvmYN5AK8
  • Wir sind Kundenberater*innen

  • Die zehn Kolleginnen und Kollegen, die im Film zu sehen sind, arbeiten allesamt als Kundeberater*in bei uns. Sie wechselten aus den unterschiedlichsten Branchen, der Selbstständigkeit, Ausbildung oder etwa dem Studium ins Call Center. Was sie dabei gemeinsam haben, ist der Stolz auf ihre Arbeit. Sie helfen gerne, freuen sich für Andere da sein zu können und über die Dankbarkeit zufriedener Kund*innen, nachdem sie sich um ihr Anliegen kümmern konnten.

    Erfahre hier mehr über den Job als Kundenberater*in bei Concentrix. 

  • „Das ist für mich das Non-plus-ultra, das ist dann cool, wenn ich weiterhelfen konnte“, so Kundenberater Philipp aus Leipzig. 

  • Ina WE ARE ONE Matthias
  • Jetzt bewerben!

    Komm als telefonische*r Kundenberater*in (m/w) zu Concentrix.
  • Bleib wie Du bist und komm zu Concentrix

  • Auf der Suche nach neuen Kolleg*innen haben wir im Film nicht zum ersten Mal auf professionelle Models verzichtet und auf eigene Mitarbeiter*innen gesetzt. Sie werben auf Anzeigen für ihren Arbeitgeber und berichten hier, was das Besondere an unserem Team ist.
  • Kundenberaterin bei Concentrix Kundenberater bei Concentrix Kundenberaterin bei Concentrix Egal, worauf du stehst. Mach es wie Ina und komm zu Concentrix! Egal, wie alt du bist. Nutze Deine Chance und komm zu Concentrix! Egal, wie groß du bist. Wir freuen uns auf Dich bei Concentrix!
  • Norbert arbeitet seit zwei Jahren als Kundenberater bei Convergys und kann den Job auch anderen in seinem Alter empfehlen: „Das Arbeitsklima stimmt, man ist toll aufgehoben und wird gut eingearbeitet.“